© Benjamin Hofer

© Benjamin Hofer

MATTHIAS SCHOCH - Schauspiel

Matthias Schoch, geboren 1986, Schauspieler und Musiker. Schauspielausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste (Bachelor of Arts). 2011–2014 Ensemblemitglied am Theater Biel Solothurn. Spielt Rollen wie Amadeus, Don Carlos, Jedermann oder Edmund Tyrone («Eines langen Tages Reise in die Nacht») aber auch in «Der nackte Wahnsinn», «Die Vögel» oder «Gegen die Demokratie» u.v.a. Arbeitet u.a. mit den RegisseurInnen Deborah Epstein, Katharina Rupp, Janusz Kica, Max Merker, Thomas Schulte-Michels und Robin Telfer. Studienpreis MIGROS Kulturprozent 2008 sowie Förderpreis der Armin-Ziegler-Stiftung 2013. Mit der Stückentwicklung «Before I speak, I have something to say» (Merker/Schoch) zum Schweizer Theatertreffen 2017 eingeladen.

Musikalische Leitung u.a. bei den Stückentwicklungen «Mit wem soll jetzt schweigen?», «DU DA DA ICH» und «perfekt defekt», ausserdem Songwriting für «Ronja Räubertochter» und «Robin Hood» (beides am Luzerner Theater). Mehrere Auftritte in Schweizer Kino- und TV-Filmen, darunter die Hauptrolle in «Jeune Homme» (Christoph Schaub).

Seit Ende 2014 Künstlerischer Leiter des Freilichtspektakels Zirkus Chnopf sowie Mitgründer der Produktions- und Spielstätte für zeitgenössischen Zirkus Zirkusquartier Zürich.