Die Geschichte ist ebenso spannend wie geheimnisvoll: In der schwarzen Mühle am Koselbruch lernt man nicht nur das Müllerhandwerk, sondern auch Zauberei, doch wer sich vom Zauberer-Müller-Meister ausbilden lässt, verschreibt sich ihm mit Leib und Seele. Das bekommen auch Krabat und seine Mitgesellen zu spüren, und sie ahnen, dass bald etwas Schreckliches geschieht. Als sein Freund und Beschützer Tonda unter mysteriösen Umständen stirbt, nimmt Krabat den Kampf mit den finsteren Mächten auf.

In der Theaterfassung von Triad schlüpfen die drei Schauspieler Ingo Ospelt, Thom Luz und Anja Tobler blitzschnell in die verschiedensten Rollen, spielen die zwölf Müllergesellen, den Meister, ein Pferd, versuchen sich als Teufelsgeiger und Zauberlehrlinge. Mit «filmischen» Mitteln wie schnellen Schnitten, Orts- und Perspektivenwechseln und in einer atmosphärisch dichten Klang- und Geräuschkulisse erzählt das Trio virtuos die komplexe Geschichte rund um die magische Mühle.


Mit Thom Luz, Ingo Ospelt, Anja Tobler

Text/Regie Eveline Ratering
Musikalisches Konzept Thom Luz
Ausstattung Deborah Ressnig
Kostüme Barbara Mens
Lichtdesign Fiona Zolg
Technik Alesandra Beiro
Regieassistenz Hannah Ospelt
Produktionsleitung Gabi Bernetta

Produktion
TRIAD Theatercompany

Koproduktion
TAK Theater Liechtenstein Schaan

UA/Premiere 


VIDEO

 
 

DOWNLOADS