FABIAN ALDER

 
 

Fabian Alder, geboren 1981 in Scherzingen CH, studierte Regie an der HfS "Ernst Busch" in Berlin. Zuvor assistierte er am Schauspielhaus Zürich und am Schauspiel Essen u.a. bei Werner Düggelin, Karin Henkel, Roger Vontobel und David Bösch.

Fabian Alder war von 2009 bis 2013 Hausregisseur am Theater Augsburg, wo er u.a. "Die Räuber" und "Der Besuch der alten Dame" inszenierte. Außerdem Regiearbeiten am Schauspielhaus Zürich (SEA von "Lisbeth ist total zu" von Armando Llamas), Schauspiel Essen (UA von "Paradies" in einer eigenen Fassung nach A.L. Kennedy), Theater in der Josefstadt in Wien ("Die Geschichte vom Fräulein Pollinger" in einer eigenen Fassung nach Horvath sowie "Das Lächeln der Frauen" von Nicolas Barreau). Nach "Amphitryon" von Kleist ist "Fabian - Die Geschichte eines Moralisten" seine zweite Arbeit für die Theater und Philharmonie Thüringen. 

Fabian Alder ist Träger des Kulturförderpreises 2013 des Kantons Thurgau.


PRODUKTIONEN

 
 FABIAN ALDER  BLADE RUNNER

FABIAN ALDER BLADE RUNNER

 

VORSTELLUNGEN