DANIELE PINTAUDI - Musik/Schauspiel

*1974 in La Chaux-de Fonds. Italienischer Herkunft. Studierte Klavier in La Chaux-de-Fonds, Basel, Zürich und Paris. Anschliessend Schauspielstudium in Genf und experimentelles Musiktheater in Bern. In den letzten Jahren arbeitete er als Darsteller und Musiker am Schauspielhaus Zürich,  Stadttheater Bern, Hebbel-Theater und Radial System (Berlin), Wiener Festwochen, Théâtre de Vidy (Lausanne), Théâtre de Poche und Théâtre Les Montreurs d’Images (Genf), Théâtre Le Public (Bruxelles), Théâtre Populaire Romand und Théâtre ABC (La Chx-de-Fds), unter der Regie von Ruedi Häusermann, Leo Dick, Fabrice Huggler, Françoise Courvoisier, Robert Sandoz u.a. Er war Mitglied des Nouvel Ensemble Contemporain (NEC), mit welchem er bis 2005 in der ganzen Schweiz und in China konzertierte. 2010 Mitbegründer des MusikTheater-Ensembles DieOrdnungDerDinge Berlin (www.dieordnungderdinge.com) mit dem er in Deutschland, Spanien und in der Schweiz auftritt. 1998 und 2000 erhielt er einen Studienpreis des Schweizerischen Tonkünstlervereins,1999 ein Atelierstipendium in Paris der Musikakademie Basel und 2009 ein Atelierstipendium in Berlin des Kantons Neuchâtel.

Beteiligt an folgenden Produktionen